Warum Flugzeuge aeroelastisch sein müssen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales Videoportal

Warum Flugzeuge aeroelastisch sein müssen

Die Flügel von Flugzeugen sind nicht starr – sie biegen sich im Luftstrom und können im schlimmsten Fall flattern. Wissenschaftler vom DLR Institut für Aeroelastik beschäftigen sich mit dem wichtigen Faktor Flexibilität in der Luftfahrt.

Quelle: DLR

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Helikopter-Eltern: Schlecht fürs Kind?

Überfürsorge hemmt Ausbildung der Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz weiter

San-Andreas-Verwerfung "ruckelt"

Sprünge an vermeintlicher Pufferzone erhöhen Erdbebengefahr für Kalifornien weiter

Diabetes-Diagnose: Ein Test genügt

Kombination aus zwei erhöhten Biomarkern deutet zuverlässig auf die Erkrankung hin weiter

Mikrokugeln als Laser

Neuartiger Mikrolaser funktioniert sogar in Blut und Körpergewebe weiter

Wissenschaftslexikon

re|zi|div  〈Adj.; Med.〉 rückfällig [<lat. recidivus ... mehr

kraft|rau|bend  auch:  Kraft rau|bend  〈Adj.〉 körperlich anstrengend, ermüdend; ... mehr

En|do|karp  〈n. 11; Bot.〉 innere Schicht der Fruchtwand; Ggs Exokarp ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige