Warum Flugzeuge aeroelastisch sein müssen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales Videoportal

Warum Flugzeuge aeroelastisch sein müssen

Die Flügel von Flugzeugen sind nicht starr – sie biegen sich im Luftstrom und können im schlimmsten Fall flattern. Wissenschaftler vom DLR Institut für Aeroelastik beschäftigen sich mit dem wichtigen Faktor Flexibilität in der Luftfahrt.

Quelle: DLR

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Mars: Supervulkan oder Einschlagskrater?

Krater Ismenia Patera gibt Planetenforschern Rätsel auf weiter

Europa exportiert illegal Elektroschrott

Schmuggler verschiffen tausende Tonnen E-Schrott nach Nigeria weiter

Bald effizientere Solarzellen?

Optische Resonanz könnte das Absorptionsspektrum von Solarzellen erweitern weiter

Doppelsterne als Planetenschleuder

Sich eng umkreisende Sterne erzeugen sich ausweitende Zone der Instabilität weiter

Wissenschaftslexikon

Schau|er|ro|man  〈m. 1; Lit.〉 Gattung des Romans mit Schauereffekten, bes. im 18. Jh. in England verbreitet

Ver|schie|be|pro|be  〈f. 19; Sprachw.〉 Verschiebung einzelner Satzelemente, um verschiedene Satzglieder erkennen zu können; Sy Permutation ( ... mehr

Für|sor|ge|pflicht  〈f. 20; unz.; Rechtsw.〉 Pflicht, für das Wohl der jmdm. anvertrauten Personen zu sorgen, z. B. des Arbeitgebers gegenüber den Arbeitnehmern ● der Staat vernachlässigt seine ~ gegenüber den Bürgern

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige