Wer suchet, der findet - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Wer suchet, der findet

Jeden Monat werden nach einer Studie des US-Marktforschungsinstituts comScore in Internet-Suchmaschinen weltweit über 61 Milliarden Anfragen gestellt. Das entspricht 1,4 Millionen pro Minute. Das Unternehmen schätzt, dass rund 750 Millionen Menschen die Dienste der Suchmaschinen in Anspruch nehmen und dort monatlich jeweils etwa 80 Mal recherchieren. Marktführer bei den Suchmaschinen ist Google. Dort werden 60 Prozent aller Suchen durchgeführt. Auf den Plätzen zwei und drei liegen Yahoo! und der chinesische Anbieter Baidu. Bei Google Deutschland war der Begriff „Sex“ im letzten September am meisten gefragt, gefolgt von „Dollarkurs“, „Bäume“ und „Flachbildschirme“ . Neuere Daten lagen bei Redaktionsschluss nicht vor.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tem|pe|ra|tur|schrei|ber  〈m. 3〉 Gerät zum Aufzeichnen von Temperaturänderungen; Sy Thermograf ... mehr

Ma|zur|ka  〈[–zur–] f.; –, –s od. –zur|ken [–zur–]; Mus.〉 polnischer Nationaltanz im 3/4–Takt; oV Masurka ... mehr

geo|che|misch  〈[–çe–] Adj.〉 auf der Geochemie beruhend, zu ihr gehörend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige