Gesundheit+Medizin Impfen rettet Leben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin

Impfen rettet Leben

Impfen rettet Leben

Foto: www.wikipedia.org, public domain

Impfen schützt vor gefährlichen Krankheiten. Nicht nur den Einzelnen, sondern auch die Gesellschaft. Warum Impfen Leben rettet und woran Wissenschaftler in Sachen Ebola und Zika forschen, lesen Sie in unserem Dossier

Bild der Woche

Labor auf Nummer sicher

Ende Juli hat das Robert Koch-Institut in Berlin sein neues Hochsicherheitslabor in Betrieb genommen. Es ist das vierte seiner Art in Deutschland und soll unter anderem dazu dienen, den Ebola-Virus zu erforschen mehr
Gesundheit+Medizin

HIV-Heilmittel in Sicht?

Mit einem speziell entwickelten Impfstoff ist es Forschern gelungen, die Affen-Version des HI-Virus aus dem Körper von Versuchstieren komplett zu eliminieren. Ein entsprechender HIV-Impfstoff hätte große Chancen auf einen ähnlich bahnbrechenden Erfolg beim Menschen. mehr
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Go|no|kok|kus  〈m.; –, –kok|ken; Med.〉 Erreger der Gonorrhö [<grch. gone ... mehr

♦ elek|tro|phob  〈Adj.〉 nicht zur Aufnahme elektrischer Ladungen neigend; Ggs elektrophil ... mehr

Ka|tho|den|strahl  〈m. 23; El.; Phys.〉 = Katodenstrahl

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige