Geschichte+Archäologie Ötzi – Der Mann aus dem Eis - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Ötzi – Der Mann aus dem Eis

Ötzi – Der Mann aus dem Eis

Foto: Südtiroler Archäologiemuseum/Ochsenreiter

Ötzi ist ein Jahrhundertfund. Die Ausrüstung und Kleidung der Gletschermumie erlauben einen einzigartigen Blick in die Jungsteinzeit vor 5300 Jahren. Doch nicht nur Archäologen ziehen Erkenntnisse aus der Mumie. Medizinern und Genetikern verrät sie Wichtiges über Erreger, die noch heute den Menschen befallen. Was über den Mann vom Tisenjoch in den Ötztaler Alpen bekannt ist, lesen Sie in unserem Dossier

Geschichte+Archäologie

Blick in Ötzis Werkzeugkoffer

Forscher haben einen Blick in den "Werkzeugkoffer" des Gletschermannes Ötzi geworfen. Ihre Analysen verraten Interessantes über die letzten Tage des berühmten Südtirolers - und über das Leben der damaligen Kupferzeit-Kulturen mehr
Geschichte+Archäologie

Pilze als Glutspender

Archäologen haben in Nordspanien eines der ältesten Zeugnisse für die Nutzung von Zunderschwämmen entdeckt: Schon vor 7300 Jahren verwendeten dort jungsteinzeitliche Bauern getrocknete Holzpilze zum Feuermachen und zum Transport von Glut mehr
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Au|to|cue  〈[tkju:] m. 6; TV〉 = Teleprompter® [engl.]

Hoch|ener|gie|phy|sik  〈f.; –; unz.〉 Physik der Elementarteilchen, zu deren Erforschung sehr hohe Energien benötigt werden

Der|ma|to|se  〈f. 19; Med.〉 = Hautkrankheit [zu grch. derma ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige