Bakterien-Gourmets: Mikroben bevorzugen Milchschokolade - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Bakterien-Gourmets: Mikroben bevorzugen Milchschokolade

Bakterien mögen es süß: Die Mikrobenart Janthinobacterium lividum jedenfalls zieht Milchschokolade dunkler Schokolade vor und schwimmt der süßen Nahrungsquelle in einer Nährlösung sogar entgegen. Das haben britische Lehrer an der Sommerakademie der Gesellschaft für Allgemeine Mikrobiology an der Universität Reading beobachtet.

Die Lehrer hatten zusammen mit Forschern untersucht, ob Bakterien erkennen können, wo etwas Fressbares liegt. Die Kleinstlebewesen zeigten sich dabei ausgesprochen wählerisch: Ein Tropfen dunkler Schokolade ließ die Bakterien die Flucht ergreifen, während sie Milchschokolade magisch anzog, berichtet Liz Sockett in einer Presseerklärung der Universität Nottingham.

ddp/bdw – Ulrich Dewald
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sport|me|di|zin  〈f. 20; unz.〉 Zweig der Medizin, der sich bes. mit den Wechselwirkungen zw. sportl. Betätigung u. Gesundheit sowie mit der Behandlung von Sportverletzungen befasst

rück|ge|kop|pelt  〈Adj.; Tech.〉 mit Rückkopplung versehen

Ana|bo|li|kum  〈n.; –s, –li|ka; Pharm.〉 den Aufbaustoffwechsel fördernder Wirkstoff, im Sport unerlaubt als leistungssteigerndes Mittel verwendet [zu grch. anabole ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige