Der Duft neuer Autos ist giftig - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Der Duft neuer Autos ist giftig

Der typische Geruch neuer Autos kann Kopfschmerzen verursachen. In ihren Innenräumen befinden sich Dämpfe mit zahlreichen giftigen Substanzen, berichtet die australische Forschungsorganisation CSIRO.

CSIRO-Forscher um Steve Brown spürten in der Innenluft von neuen Autos hohe Werte an krebserregenden und anderen schädlichen Chemikalien auf. In Versuchen einer weiteren Forschergruppe reichte bereits die halbe Konzentration des Giftgemisches, um bei Probanden Beeinträchtigungen auszulösen. Die Versuchspersonen beklagten sich über Benommenheit, Reizungen der Schleimhäute und Kopfschmerzen.

Die Werte der Giftdämpfe waren noch sechs Monate nach der Produktion des Autos erhöht, sagt Brown. Er rät deshalb Autokäufern, im ersten halben Jahr auch während der Fahrt zu lüften. Letztendlich aber müssten Autos mit Materialien ausgekleidet werden, die nur noch geringfügig giftige Dämpfe ausstoßen, fordert der Forscher.

ddp/bdw – Marcel Falk
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kar|dan|wel|le  〈f. 19; Tech.〉 Antriebswelle für Kraftfahrzeuge mit vornliegendem Motor u. angetriebener Hinterachse über ein Kardangelenk; Sy Gelenkwelle ... mehr

Ar|che|go|ni|um  〈[–ç–] n.; –s, –ni|en; Bot.〉 weibl. Fortpflanzungsorgan bei Moosen u. Farnen [<grch. archegonos ... mehr

Wehr|gang  〈m. 1u; MA〉 überdachter Gang an der Innen– od. Außenseite einer Burg– od. Stadtmauer zur Verteidigung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige