Die Riesen im Sonnensystem - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik Geschichte+Archäologie Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin Technik+Digitales Umwelt+Natur

Die Riesen im Sonnensystem

In wenigen Wochen wird der Herr der Ringe Schlagzeilen machen: diesmal nicht Tolkiens Epos, sondern Saturn mit seinen prächtigen Trümmergürteln. Erstmals wird eine Raumsonde ihn und seine Trabanten aus der Nähe erkunden. Sein Riesenmond Titan – eine Art höllische Urerde – bekommt sogar Besuch aus Europa. Währenddessen läuft immer noch die Datenauswertung der Galileo-Sonde, die Jupiter umkreiste. Fast acht Jahre lang hat sie den größten Planeten im Sonnensystem und seine bizarren Riesenmonde sondiert – ein Rekord in der Planetenforschung.

Wege aus der Unsicherheit

„Brauche ich wirklich eine Chemotherapie? Muss meine Prostata unbedingt entfernt werden?“ Bis heute können Krebsärzte auf solche Patientenfragen keine klar begründeten Antworten geben. Doch moderne DNA-Tests zeigen, wie aggressiv und wie verwundbar ein Tumor ist. Lesen Sie auch: 40 Jahre Deutsches Krebsforschungszentrum – was hat’s gebracht?

Bienen – mit Hightech enträtselt

Wie kommunizieren Bienen im Dunkeln ihres Stocks? Wie messen sie die Entfernung zu interessanten Blüten? Sind sie wirklich dumm, wenn sie sich weigern, das gesamte Volumen ihres Stocks zu nutzen? bild der wissenschaft zeigt in faszinierenden Fotos, wie Forscher den Geheimnissen der Bienen mit Hightech-Methoden auf die Spur kamen.

Die Frankenstein-Formel

Wissenschaftler kommen in Spielfilmen à la Frankenstein nicht gut weg. Meist sind sie bösartig oder machtbesessen, ihr Tun ist undurchschaubar und gefährlich. Nur Psychologen und Konsorten sind harmlos dargestellt – bis zur Lächerlichkeit. Spiegelt das Filmbild die Vorurteile der Menschen in der realen Welt?

Die perfekte Schraube

Wer achtet schon auf Schrauben. Doch wenn mal eine bricht, etwa in einer laufenden Maschine, kann die Hölle los sein. Dem lässt sich vorbeugen, beweist ein Karlsruher Forscher. Er zeigt, wie man den Gewindeträgern die optimale Kontur verpasst – ganz ohne teure Konstruktions-Software: Ein schlichter Taschenrechner tut’s auch.

Anzeige

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sprach|er|ken|nung  〈f. 20; unz.; IT〉 automatische Verarbeitung gesprochener Sprache durch den Computer, wobei digitalisierte Töne in Wörter u. Wortfolgen umgesetzt u. gespeichert werden

Mies|mu|schel  〈f. 21; Zool.〉 essbare Muschel, die sich mit Byssusfäden in der Gezeitenzone der Nordsee festsetzt: Mytilus edulis [→ Mies1 ... mehr

In|ter|net|dienst  〈m. 1; IT〉 = Internetprovider

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige