Entzündliche Traurigkeit - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Entzündliche Traurigkeit

Stress führt bei depressiven Menschen zu einer entzündlichen Überreaktion des Immunsystems. Das haben amerikanische Forscher in einer Studie an 28 Probanden nachgewiesen. Die Überreaktion des Immunsystems wiederum kann die Entstehung verschiedener Krankheiten, unter anderem auch eine Depression, fördern. Um depressiven Patienten aus diesem Teufelskreis zu helfen, soll nun untersucht werden, welche Bereiche ihres Immunsystems nicht richtig funktionieren.

Die Forscher um Thaddeus Pace von der Emory-Universität in Atlanta setzten 28 Männer während zwanzig Minuten Stress aus. Die Hälfte der Probanden war gesund, die andere Hälfte stark depressiv. Vor und nach der Behandlung entnahmen die Wissenschaftler den Männern Blutproben und untersuchten diese auf zwei Stoffe, die bei einer Entzündung gebildet werden: das Interleukin-6 und der Faktor Kappa B.

Der Stress löste zwar bei allen Probanden eine Entzündungsreaktion aus, stellten die Forscher fest. Bei den an Depressionen leidenden Versuchsteilnehmern jedoch stiegen die Werte des Interleukin-6 und des Faktors Kappa B deutlich stärker an als bei den gesunden. Alle depressiven Probanden hatten zudem in ihrem bisherigen Leben mehr stressvolle Erfahrungen gemacht als ihre Versuchskollegen. Die persönliche Lebensgeschichte dürfte daher zur Entwicklung einer starken Depression beitragen, folgern die Forscher.

Entzündungsreaktionen sind zwar unerlässlich, um bakterielle und virale Infektionen zu bekämpfen. Eine Überreaktion des Immunsystems jedoch kann schädlich sein. So lassen Studien vermuten, dass sie eine Rolle bei Herzkrankheiten, Krebs oder Diabetes spielt. All diese Krankheiten stehen auch im Zusammenhang mit Depressionen. Ziel der Wissenschafter ist es nun, mögliche Angriffsstellen im Immunsystem zu finden, um starke Depressionen besser zu behandeln und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit möglichst gering zu halten.

Thaddeus Pace (Emory-Universität, Atlanta) et al.: American Journal of Psychiatry, Bd. 163, S. 1630 ddp/wissenschaft.de ? Katharina Schöbi
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Cou|rante  〈[kurãt] f. 19; Mus.〉 oV Corrente 1 altfranzösisches Tanz ... mehr

po|ly|gra|phisch  〈Adj.〉 = polygrafisch

gei|en  〈V. t.; hat; Mar.〉 zusammenziehen, zusammenraffen (Segel)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige