ErWärmung Bedroht Afrikanische AFFEN - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

ErWärmung Bedroht Afrikanische AFFEN

Schlechte Zeiten für blätterfressende Primaten in Afrika wie den Roten Colobus-Affen: Bereits einen Temperaturanstieg um zwei Grad Celsius werden sie wahrscheinlich nicht überleben. Zu diesem Schluss kommen britische Forscher um Amanda H. Korstjens von der Bournemouth University. Der Grund für die Gefährdung der Tiere ist, dass sie sich länger ausruhen müssen, wenn es wärmer wird. Dadurch haben sie weniger Zeit, Nahrung zu suchen und soziale Bindungen einzugehen. Und das bedeutet das Ende ganzer Populationen, befürchtet Korstjens. Dazu kommt, dass das Habitat der blätterfressenden Affen in Afrika begrenzt ist: Sie leben ausschließlich in der Nähe des Äquators.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Me|no|pau|se  〈f. 19; Med.〉 Aufhören der Menstruation in den Wechseljahren [<grch. men ... mehr

Phy|sio|gra|phie  〈f. 19〉 = Physiografie

In|ter|net|an|ge|bot  〈n. 11; IT〉 Angebot von Waren od. Dienstleistungen über das Internet

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige