Frauen liegen nachts öfter wach als Männer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Frauen liegen nachts öfter wach als Männer

Frauen liegen nachts öfter als Männer wach und machen sich Sorgen. Das ist das Ergebnis einer am Sonntag veröffentlichten britischen Studie, für die 1.000 Erwachsene befragt wurden.

Fast jeder Fünfte sagte, er könne nachts vor Sorgen oft keine Ruhe finden. 65 Prozent davon waren Frauen, 35 Prozent Männer. Nach einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA erklären Forscher dies damit, dass Männer besser im Stande seien, nach der Arbeit abzuschalten und Probleme etwa im Beruf wegzuschieben.

dpa
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ego|tist  〈m. 16〉 1 jmd., der sich selbst in den Vordergrund stellt 2 〈Lit.〉 Verfasser von Romanen in Ichform ... mehr

Kol|ben|spiel  〈n. 11; unz.; Tech.〉 Raum zw. Kolben u. Zylinderwand von Kolbenmaschinen

Elas|ti|zi|tät  〈f. 20; unz.〉 1 Dehnbarkeit, Federkraft, Biegsamkeit 2 〈Phys.〉 Fähigkeit eines Körpers, nach einer durch Belastung verursachten Verformung wieder seine Ausgangsform anzunehmen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige