Gefahr aus dem Tierreich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales Umwelt+Natur

Gefahr aus dem Tierreich

In diesem Herbst grassiert wieder die Vogelgrippe. Die Welt ist voller raffinierter Krankheitserreger, die Tiere qualvoll verenden lassen. Auch für die Gesundheit der Menschen sind sie eine permanente Gefahr, denn unser Immunsystem kennt sich mit den tierischen Erregern nicht aus. Lesen Sie, warum Menschen trotzdem nur selten an solchen Infektionen erkranken.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lu|zi|fe|rin  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 chem. Verbindung, die bei allmähl. Oxidation das Leuchten vieler Tiefseetiere, der Glühwürmchen, faulenden Holzes u. a. verursacht; oV Luciferin ... mehr

Faul|tier  〈n. 11〉 1 〈Zool.〉 Angehöriges einer südamerikanischen Säugetierfamilie, das an hangelnd–kletternde Lebensweise angepasst ist, bewegungsträger Blattfresser ohne Schneidezähne, mit langen Krallen, die das Schlafen im hängenden Zustand ohne Muskelanstrengung ermöglichen: Bradypodidae 2 〈fig.; umg.〉 fauler Mensch ... mehr

Ko|to  〈n. 15 od. f. 10; Mus.〉 jap. Saiteninstrument mit 13 Saiten, die mit Plektren angerissen werden [jap.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige