Geschmacksverstärker kann den Augen schaden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Geschmacksverstärker kann den Augen schaden

Der Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat kann langfristig konsumiert möglicherweise die Augen schädigen. Das haben japanische Wissenschaftler bei Ratten beobachtet, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist (Ausgabe vom 26. Oktober, S. 11).

Die Forscher um Hiroshi Ohguro von der Universität in Hirosaki fütterten Ratten mit verschiedenen Mengen des häufig in asiatischen Speisen verwendeten Zusatzstoffes. Da das Glutamat Zellen in der Netzhaut angreift, nahm bei allen Tieren die Sehkraft ab, fanden die Wissenschaftler vom Institut für Augenheilkunde.

In Ost-Asien kommt häufig eine besondere Variante des grünen Stars vor. Diese könnte durch den übermäßigen Verzehr von Natriumglutamat hervorgerufen werden, vermutet Ohguru. Doch dieser Zusammenhang müsse noch überprüft werden.

ddp/bdw – Teresa Baethmann
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zehn|te(r)  I 〈f. 30 (m. 29)〉 der, die in einer Rangfolge an zehnter Stelle Stehende II 〈m. 29; MA〉 = Zehnt ... mehr

Apho|nie  〈f. 19; unz.; Med.〉 = Afonie

Kopf|la|ge  〈f. 19; unz.; Med.〉 normale Lage des Kindes bei der Geburt mit dem Kopf voran; →a. Querlage ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige