Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Honigbienen haben ein Talent für Fremdsprachen

bearbeitet_bee_waggle_dance.jpg
Honigbienen teilen durch den Schwänzeltanz Richtung und Entfernung einer Futterquelle mit.
Europäische Honigbienen sprechen auch Chinesisch: Die Nektarsammler einer europäischen Art können sich in einem gemischten Bienenstock mit chinesischen Honigbienen über Richtung und Entfernung einer Futterquelle austauschen. Obwohl sich beide Bienenarten in verschiedenen Dialekten ihrer Tanzsprache ausdrücken, gelingt die Kommunikation über diese Sprachbarriere hinweg, hat ein internationales Forscherteam, dem der deutsche Bienenforscher Jürgen Tautz von der Universität in Würzburg angehört, herausgefunden. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Bienen die Tanzdialekte des jeweils anderen Volkes durch einen Lernprozess verstehen können.

Den Forschern gelang zunächst das Kunststück, zwei Honigbienenarten in einem Volk zu integrieren. Normalerweise tötet ein Bienenvolk sofort Fremdlinge. Von der Östlichen Honigbiene (Apis cerana) war jedoch bekannt, dass diese Arbeiterinnen der Westliche Honigbiene (Apis mellifera) akzeptiert. Östliche Honigbienen als Gäste in einem Volk der Westlichen wurden schon nach zwei Tagen getötet, stellten die Forscher fest. Ein Volk der Östlichen mit westlichen Gästen konnten die Forscher indes über mehr als 50 Tage für ihre Experimente stabil halten.

In der chinesischen Provinz Fujian stellten die Forscher künstliche Futterstellen in verschiedenen Distanzen zum Bienenstock auf. Dann beobachteten sie mit einer Videokamera, wie die Östlichen und Westlichen Bienen ihren Tanz aufführen, um andere Bienen von der Nahrungsquelle zu berichten. Dieser sogenannte Schwänzeltanz besteht aus einem Element, das die Flugrichtung zur Nahrung angibt, während die Dauer des Tanzes ein Maß für die Entfernung ist. Die Forscher fanden heraus, dass sich zwischen den beiden Bienenarten besonders die Tanzdauer als Entfernungsmaß deutlich unterscheidet. Die Bienen sprechen bei Entfernungen gewissermaßen in verschiedenen Dialekten.

Dennoch gelingt die Kommunikation: Wenn Westliche oder Östliche Honigbienen von einer Nahrungsquelle zurück zum Stock kommen, können sie Bienen der anderen Art beim Tanz um sich scharen und mit Informationen versorgen, so dass diese den Futterplatz finden. Die Forscher vermuten, dass die Bienen lernen, die Sprachbarriere zu überbrücken. Wie diese Lernprozesse genauer funktionieren, wollen die Wissenschaftler in weiteren Versuchen klären.

Jürgen Tautz (Universität in Würzburg) et al.: PLoS One, DOI:10.1371/journal.pone.0002365 ddp/wissenschaft.de ? Martin Schäfer
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stamm|baum  〈m. 1u〉 1 Aufzeichnung aller Nachkommen eines Elternpaares, häufig in Baumform, Ahnentafel 2 〈Biol.〉 Darstellung der Abstammung eines Lebewesens od. einer Gruppe verwandter Arten, Klassen usw. ... mehr

Nichtexistenz-Beweise sind in der Mathematik recht häufig (was selbst ausgebildete Mathematiker manchmal nicht wissen) und auch Preisgelder in Millionenhöhe für den Beweis einer Nichtexistenz gibt es gelegentlich. Beispielsweise hat das Clay Institute jeweils eine Million Dollar für verschiedene Nichtexistenz-Beweise ausgelobt: die Nichtexistenz von Nullstellen der Zetafunktion außerhalb der kritischen Geraden; die Nichtexistenz einfach zusammenhängender geschlossener 3-Mannigfaltigkeiten, die nicht homöomorph zur Sphäre sind; die Nichtexistenz von nicht-deterministisch, aber nicht deterministisch in polynomieller Zeit lösbaren Problemen; …

Die Stadt Bielefeld hat nun eine Million Euro für den Beweis der Nichtexistenz Bielefelds ausgelobt, hier ist der Link zum Wettbewerb.

Das wirft gewisse Fragen wegen der Selbstreferentialität auf: wenn nun bewiesen wird, dass es Bielefeld gar nicht gibt, darf die dann nichtexistierende Stadt aber das Preisgeld trotzdem noch auszahlen?

Anzeige

http://scienceblogs.de/mathlog/2019/08/22/das-bielefelder-millionenproblem/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=das-bielefelder-millionenproblem

Bram|me  〈f. 19; Meteor.〉 Eisenblock

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige