Leserfoto des Monats Idylle auf der Landebahn - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Leserfoto des Monats

Idylle auf der Landebahn

Das Tempelhofer Feld in Berlin ist heute eine Erholungsfläche für Mensch und Tier. Zum Beispiel für die aufmerksame Leser-Fotografin Ruth Theobald und einen kleinen Falter, der sich nicht aus der Ruhe bringen lässt.

 

Mit seinen Start- und Landebahnen für Flugzeuge war das Tempelhofer Feld in Berlin einmal ein Ort voller Lärm und Betriebsamkeit. Heute ist es eine Freizeit- und Erholungsfläche und einer der Berliner Lieblingsplätze unserer Leserin Ruth Theobald. „Es fasziniert mich, dass so ein Ort zu einer grünen Oase werden kann“, sagt sie. Sie nutzt die Fläche gern für ausgedehnte Spaziergänge und auf einem solchen ist im vergangenen Jahr auch das Foto dieses Bläulings entstanden.

„Meistens sind Tiere ja schneller verschwunden, als man richtig gucken kann. Aber dieser ließ sich gar nicht aus der Ruhe bringen“, erzählt sie. Vielleicht genoss auch der Falter die grüne Oase in der Großstadt. Für das sommerliche Bild erhält Ruth Theobald von uns den „Großen KOSMOS Naturführer Tiere und Pflanzen“.

Dieses Leserfoto ist in der August-Ausgabe von natur erschienen.

Anzeige

© natur.de – natur Redaktion
Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Heck|klap|pe  〈f. 19; an Kfz mit Fließheck〉 Klappe zum Öffnen des Kofferraums

Mö|we  〈f. 19; Zool.〉 Angehöriger einer Familie der regenpfeiferartigen Vögel, Schwimmvogel mit ausgezeichnetem Flugvermögen: Lariformes, (i. e. S.) Laridae [<mnddt. mewe, ... mehr

Na|tur|phi|lo|so|phie  〈f. 19〉 philosoph. Lehre von der Natur als Einheit, als Grundprinzip des Seins

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige