Korallen schützen mit "Sonnencreme" ihre Symbiosepartner - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Korallen schützen mit "Sonnencreme" ihre Symbiosepartner

Seit 20 Jahren beobachten Meeresbiologen, dass weltweit ganze Korallenriffe ausbleichen. Vor allem die immer stärkere Sonneneinstrahlung verbunden mit hohen Wassertemperaturen macht der Symbiose aus Korallentieren und einzelligen Algen zu schaffen. Jetzt berichtet Anya Salih von der Universität Sydney in Australien und ihre Kollegen in der Fachzeitschrift Nature (Ausgabe 408, 2000), daß einige Korallenarten offenbar in der Lage sind, ihren empfindlichen Symbiose-Partner, die Algen, vor dem Strahlungsstress zu bewahren.

Riffbildende Korallentiere beherbergen in ihrem Inneren einzellige Algen, die Photosynthese betreiben. Sie verleihen den Korallen ihre Farbe und versorgen sie mit Nährstoffen. Doch die Korallentiere verlieren zunehmend ihre buntgefärbten Symbiose-Partner. Die hohe Strahlenbelastung schädigt die Photosynthese der symbiontischen Algen, der sogenannten Dinoflagellaten. Sie sterben ab oder werden von ihrem Wirt abgestoßen, worauf auch die Korallentiere an Nährstoffmangel verenden.

Einige Korallenarten jedoch passen mit Hilfe fluoreszierender Pigmente (FP) das Lichtklima den Bedürfnissen ihrer einzelligen Bewohner an. Wie mit einer Sonnencreme schützen die Korallen die Algen: Die Pigment-Moleküle absorbieren die auftreffende Sonnenstrahlung, wandeln die eingestrahlte Energie um und reflektieren sie in Wellenlängenbereichen, die für die Photosynthese der Dinoflagellaten nicht mehr schädlich sind.

Viele dieser Pigmente sind bei Tageslicht für das menschliche Auge nicht sichtbar. Deshalb sind die Biologen überzeugt, daß dieses Schutzsystem bei Untersuchungen oft übersehen wurde. Aufgrund ihrer enormen Bedeutung für die Widerstandskraft der Riffe gegenüber Hitze und Lichtstreß dürfte die Verbreitung der FP’s bei Korallen jedoch größer sein als bislang angenommen.

Ingo Ensminger
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Land|schild|krö|te  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Gruppe landbewohnender Schildkröten: Testudinidae

Sul|fur  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: S〉 Schwefel [<lat. sulfur, sulp(h)ur; ... mehr

Re|kur|si|on  〈f. 20; Math.; IT〉 Definition einer Funktion od. eines Verfahrens durch sich selbst, wie z. B. bei der Fakultätsfunktion n! 0! = 1 und für n > 0 gilt n! = n · (n–1)!

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige