Länge der Chromosomen spiegelt Risiko für Alterskrankheiten wider - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Länge der Chromosomen spiegelt Risiko für Alterskrankheiten wider

Bei älteren Menschen lässt sich die Lebenserwartung an der Länge der Chromosomen-Enden ablesen. Das berichtet ein amerikanisches Forscherteam in der Fachzeitschrift The Lancet (Bd. 361, S. 393).

Da Chromosomen im Lauf des Lebens an ihren Enden DNA verlieren, werden diese so genannten Telomere mit zunehmendem Alter kürzer. Richard Cawton und seine Kollegen von der Universität Utah
in Salt Lake City untersuchten erstmals, ob es einen Zusammenhang zwischen dieser Verkürzung und dem Risiko für bestimmte Alterskrankheiten und einen frühzeitigen Tod gibt. Sie maßen die Länge der Telomere bei 143 Personen, die älter als sechzig Jahre waren.

Bezogen auf die jeweilige Altersstufe lebten Probanden mit längeren Chromosomenenden im Durchschnitt vier bis fünf Jahre länger als Personen, deren Chromosomenenden stärker verkürzt waren. Außerdem hatten sie ein dreifach erhöhtes Risiko für eine tödliche Herzerkrankung. Das Risiko, an Infektionskrankheiten zu sterben, war bei Personen mit extrem verkürzten Telomeren achtmal so hoch wie bei Personen mit besonders langen Telomeren.

Bei bestimmten Erbkrankheiten war bereits früher ein Zusammenhang zwischen der Verkürzung der Telomere und dem frühen Beginn von Alterskrankheiten festgestellt worden. Dies ist jedoch die erste Studie, die einen solchen Zusammenhang auch bei gesunden alternden Menschen nachweisen konnte.

ddp/bdw – Christine Amrhein
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schmie|le  〈f. 19; Bot.〉 dünnes, hohes Gras mit langen Halmen, meist der Gattung Deschampsia (Rasen~, Wald~) [wahrscheinl. <mhd. smelhe ... mehr

antör|nen  〈V. t.; hat; Jugendspr.〉 in Begeisterung, in einen Rausch, bes. Drogenrausch, versetzen; oV anturnen; ... mehr

Pro|dukt  〈n. 11〉 1 mithilfe menschl. Arbeit hergestellter Gegenstand, Erzeugnis 2 Ergebnis menschl. Bemühens ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige