Mahlzeiten statt Männerschweiß - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Mahlzeiten statt Männerschweiß

Die Pille löst bei Frauen eine erhöhte Empfindlichkeit für bestimmte Nahrungsdüfte aus, haben schwedische und amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Frauen, die die Pille nicht nehmen, reagieren dagegen stärker auf Duftstoffe, die in Männerschweiß vorkommen.

Entscheidend für die Unterschiede in der Duftwahrnehmung war die Fruchtbarkeit der Frauen: Befanden sich die gestesteten Frauen, die die Pille nicht nahmen, in der fruchtbarsten Phase des Menstruationszyklus, reagierten sie am stärksten auf die Duftstoffe des Männerschweißes. Ihr Hormonspiegel war demnach vor allem auf Fortpflanzung eingestellt, erklären die Wissenschaftler.

Die in der Studie verwendeten Nahrungsdüfte gehören dagegen zu Stoffen, die für die Einnistung des Embryos, seine Entwicklung und die Gesundheit der Mutter wichtig sind. Da die Pille dem weiblichen Körper eine Schwangerschaft vorgaukelt und den Hormonspiegel entsprechend einstellt, fühlte sich die Gruppe, die die Pille einnahm, mehr von den Nahrungsdüften und weniger vom Schweißgeruch angezogen.

Johan Lindström (Universität Uppsala) et al.: Biological Psychology (Online-Vorabveröffentlichung doi:10.1016/j.biopsycho.2005.07.001)

ddp/wissenschaft.de ? Eva Maria Marquart
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ha|cken  〈a. [hækn] V. i.; IT〉 sich ohne Erlaubnis in fremde Computersysteme einschalten; →a. Hacker ... mehr

Na|tur|schät|ze  〈nur Pl.〉 alle in der Natur vorhandenen Dinge, die der Mensch für sich nutzbar machen kann

Hän|ge|gurt  〈m. 1〉 Vorrichtung zum Stützen u. Hängen für Pferde u. ä. Tiere, wenn sie infolge Verletzung u. Ä. nicht zu stehen vermögen; Sy Hängezeug ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige