Menschen hören ähnlich wie Mäuse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Menschen hören ähnlich wie Mäuse

Menschen nehmen Geräusche wie Mäuse wahr. Das berichten deutsche Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (Bd. 99, S. 479).

Schon lange ist bekannt, dass Mäusebabys beim Suckeln ähnliche Töne ausstoßen wie Säuglinge. Die Forscher Günter Ehret von der Universität Ulm und Sabine Riecke von der Universität Konstanz wollten nun wissen, auf welche Töne Mäusemütter ansprechen. Dabei zeigte sich, dass Mausdamen besonders stark auf drei tiefe Laute ihrer Babys reagieren.

Die Melodie dieser Laute benutzen auch Menschen häufig. Sie sei das wichtigste Sprachmuster, um Vokale zu verstehen, schreiben die Forscher. Dass Menschen und Mäuse ähnlich hören, weist darauf hin, dass die Art der Wahrnehmung des Menschen von wortlosen Lauten und der Sprachmelodie schon sehr früh in der Evolution des Lebens entstanden sei.

ddp/bdw – Marcel Falk
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

mo|no|phy|le|tisch  〈Adj.; Biol.〉 sich von einer einzigen Stammform, einem einzigen Ursprungsgebiet herleitend; Ggs polyphyletisch ... mehr

Schü|ler|mit|ver|wal|tung  〈f. 20; Abk.: SMV〉 in den Bundesländern unterschiedlich geregelte Teilnahme der Schüler an der Schulverwaltung, wobei sie Recht u. Stimme in Lehrerkonferenzen od. Elternversammlungen haben

Wind|ei  〈n. 12〉 1 = Fließei 2 unbefruchtetes Ei ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige