Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Mischung aus Pony und Zebra überrascht englischen Farmer

Ein Shetland-Pony hat auf einer englischen Farm eine Mischung aus Zebra und Pony zur Welt gebracht. Die völlig überraschten Besitzer hatten die trächtige Mutterstute in einem Wildpark gekauft, wo sie sich das Gehege mit einem männlichen Zebra teilte, berichtet der britische Nachrichtendienst BBC.

Kreuzungen zwischen Pferden und Zebras sind zwar ungewöhnlich, jedoch nicht unbekannt. Sie können nur gelingen, wenn der zukünftige Vater weniger Chromosomen hat als das Muttertier. Da Pferde 64 und Zebras nur 44 Chromosomen haben, war diese Bedingung erfüllt. Solche so genannten Hybriden sind immer unfruchtbar.

Birgit Kahler
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

klo|nie|ren  〈V. t.; hat; Genetik〉 = klonen

Rha|bar|ber  〈m. 3; unz.; Bot.〉 1 Knöterichgewächs mit großen Blättern u. langen, rötlich grünen Blattstielen: Rheum 2 säuerlich schmeckende Blattstiele des Rhabarbers ( ... mehr

Bord|com|pu|ter  〈[–pju:–] m. 3; IT〉 Computeranlage auf Schiffen, in Autos, Flugzeugen u. Raumfähren zur Datenauswertung u. Datenanzeige

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige