Mysteriöser Waldbewohner - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Mysteriöser Waldbewohner

Vor einem Rätsel stehen Forscher des World Wildlife Fund (WWF). Das Team um Stephan Wulffraat hat im Urwald auf der indonesischen Insel Borneo mit einer Kamerafalle durch Zufall ein bisher unbekanntes Tier fotografiert. Der Säuger ist etwas größer als eine Hauskatze, hat ein dunkles rotbraunes Fell und einen langen, buschigen Schwanz. Die spitze Schnauze und die kräftigen Hinterläufe lassen vermuten, dass es sich um ein fleischfressendes Raubtier handelt. Auch ortskundige Einheimische, denen das Foto des mysteriösen Waldbewohners gezeigt wurde, hatten ein solches Tier noch nie gesehen. Laut Wulffraat besitzt es Ähnlichkeit mit einem Marder oder einer Zibetkatze. Er hält es jedoch nicht für ausgeschlossen, dass man auf eine völlig neue Art gestoßen ist. Genaueres werden die Forscher erst wissen, wenn es gelingt, ein Exemplar zu fangen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|dra|ta|ti|on  〈f. 20; unz.; Chem.〉 Bildung von Hydraten durch Anlagerung von Wasser an ein Molekül; oV Hydration ... mehr

Ma|the|ma|tik|stun|de  〈f. 19〉 (schulische) Unterrichtsstunde in Mathematik

Wald|schrat  〈m. 1; Myth.〉 im Wald lebender Riese od. Mensch in Tiergestalt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige