Nabelschnurblut heilt auch nach 15 Jahren Frost - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Nabelschnurblut heilt auch nach 15 Jahren Frost

Tiefgefrorene Stammzellen aus Nabelschnurblut sind selbst nach 15 Jahren noch brauchbar. Das berichten US-Forscher in einer Vorabpublikation des Fachmagazins „Proceedings of the National Academy of Sciences“. Das Resultat macht Tausenden von Eltern Hoffnung, die das Nabelschnurblut bei der Geburt ihres Kindes als dessen „Lebensversicherung“ einfrieren ließen. Mediziner können mit den im Nabelschnurblut enthaltenen Stammzellen zukünftige Krebs- und Immunerkrankungen des Kindes behandeln.

Das Team um Hal Broxmeyer vom Walther-Krebszentrum in Indianapolis taute Proben von Nabelschnurblut auf, das 15 Jahre lang in der Gefriertruhe gelegen hatte. Die Zellen hatten dadurch kaum Schaden genommen: Sie begannen sich wieder zu vermehren und überlebten auch mehrere Wochen in Versuchsmäusen. Damit seien die Zellen vermutlich auch klinisch nutzbar, schreiben die Forscher. Bislang behandeln Mediziner nur mit Stammzellen aus Nabelschnurblut, die nicht länger als fünf Jahre eingefroren waren.

Auch in Deutschland können Eltern das Nabelschnurblut ihres Kindes in privaten und öffentlichen Blutbanken einfrieren lassen. Dabei können sie die Zellen entweder der Allgemeinheit zur Verfügung stellen oder das Blut gegen Bezahlung nur für ihr Kind aufbewahren lassen.

ddp/bdw – Marcel Falk
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zi|ka|de  〈f. 19; Zool.〉 pflanzensaugende Angehörige einer Gruppe der Schnabelkerfe, deren Männchen mit einem Trommelorgan ausgerüstet sind: Cicadina; Sy Zirpe ... mehr

Aba|ka  〈m.; –s; unz.; Bot.〉 = Manilahanf [indonesischer Name der Faserbanane Musa textilis ... mehr

as|phyk|tisch  〈Adj.; Med.〉 auf Asphyxie beruhend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige