Nachgefragt Reinhard Rauch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales Umwelt+Natur

Nachgefragt Reinhard Rauch

Mit Holz Auto fahren? Nein, hier ist nicht die Rede von einer Dampfmaschine, sondern von einem Verfahren, mit dem man Holz zu Diesel verarbeiten kann. Wie das geht, fragten wir Reinhard Rauch, der das Verfahren mitentwickelt hat. Er arbeitet am Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften der Technischen Universität Wien.

Wie kann man Holz in Diesel verwandeln?

Indem man das Holz zunächst zu Wasserstoff und Kohlenmonoxid umwandelt und daraus mit geeigneten Katalysatoren Paraffine, also Kohlenwasserstoffe, synthetisiert. So lässt sich Diesel herstellen und auch Kunststoffe und Wachse. In dem österreichischen Ort Güssing vergast man bereits Holz und benutzt es wie Erdgas, um Strom und Wärme zu erzeugen.

Kann man Diesel nicht auch aus Biogas herstellen?

Nein, denn das aus Mais oder Gräsern gewonnene Biogas besteht aus Methan und Kohlendioxid. Daraus lassen sich keine neuen Kohlenwasserstoffe synthetisieren. Mit unserem Verfahren könnten wir jedoch auch verschiedenste Arten von Biomasse so vergasen, dass sich Diesel herstellen lässt. Allerdings müssten wir dazu beim Vergasungsprozess Additive einsetzen. Mit Holz geht das leichter.

Anzeige

Wie ist die Energiebilanz des Verfahrens?

40 Prozent der chemischen Energie des Holzes werden zu Diesel, 30 Prozent können wir in Wärmeenergie oder Strom umwandeln, weitere 30 Prozent gehen verloren. Für den Prozess ist es nicht nötig, zusätzlich Energie zuzuführen – die nehmen wir aus dem eingesetzten Holz.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ku|bus  〈m.; –, Ku|ben〉 1 Würfel 2 〈Math.〉 dritte Potenz ... mehr

Erd|kern  〈m. 1; unz.〉 der wahrscheinlich aus verschiedenen Metallen bestehende Kern der Erde

Ko|lo|ra|tur  〈f. 20; Mus.〉 virtuose Verzierung des Gesangs in hohen Lagen durch Triller, Läufe usw. ● ~ singen [zu lat. coloratus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige