Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Nichtraucher wie im Schlaf

Hypnose hilft Männern besser als Frauen, das Rauchen aufzugeben. Das zeigt eine umfangreiche Studie des amerikanischen Psychologen Joseph Green. Den Grund dafür sieht der Forscher von der Staats-Universität Ohio in Columbus allerdings nicht in der Methode selbst, sondern in Geschlechtsunterschieden, die bei der Entwöhnung generell auftreten. Seine Untersuchungen schilderte Green auf dem Jahrestreffen der American Psychological Association in Honolulu.

Green analysierte die Ergebnisse von 18 Studien, in denen die Wirksamkeit von Hypnose beim Aufgeben des Rauchens bei insgesamt mehr als 5.600 Teilnehmern untersucht worden war. Drei der Studien zeigten einen Unterschied zwischen den Geschlechtern: Während 30 Prozent der Männer es schafften, sich das Rauchen mithilfe der Hypnose abzugewöhnen, gelang es bei Frauen nur in 23 Prozent der Fälle.

Keine der Untersuchungen ermittelte bisher jedoch, warum Frauen und Männer auf die Hypnose unterschiedlich gut reagierten. Laut wissenschaftlicher Studien lassen sich beide Geschlechter etwa gleich gut auf Hypnose ein ? Frauen sind sogar ein wenig empfänglicher als Männer. Daher vermutet Green, dass es nicht die Methode ist, die bei Frauen weniger gut greift. Frauen fällt es seiner Meinung nach allgemein schwerer, die Sucht aufzugeben. Umstände wie die Gewichtszunahme bei Abstinenz könnten dabei eine entscheidende Rolle spielen. Merken die Frauen, dass sie zunehmen, greifen sie schneller wieder zum Glimmstängel als Männer. Auch sind Ersatztherapien wie Nikotinpflaster oder -kaugummi bei ihnen weniger wirksam.

Das heiße jedoch nicht, dass Hypnose bei Frauen nicht funktioniert oder dass sie gar nicht erst versuchen sollten, mit dem Rauchen aufzuhören, erklärte der Forscher. Es müsse jeweils die effektivste Kombination von Behandlungen gefunden werden, um die Erfolgschancen zu optimieren.

ddp/bdw ? Cornelia Dick-Pfaff
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ko|mi|ker  〈m. 3〉 1 Darsteller komischer Rollen 2 Vortragskünstler, der mit seinen Darbietungen Heiterkeit erregt ... mehr

gie|nen  〈V. t.; hat; Mar.〉 mit dem Gien heben, schleppen

Rau|cher|bein  〈n. 11; Med.〉 durch starkes Rauchen verursachte Verengung in den Beingefäßen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige