Nur gemeinsam halten sie gesund - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Nur gemeinsam halten sie gesund

Diabetes bei Frauen lässt sich eher mit einer Diät vorbeugen als durch mehr Bewegung. Bei der Prävention Koronarer Herzkrankheiten ist es dagegen genau umgekehrt. Das ergaben zwei Studien amerikanischer Forschergruppen. Die Wissenschaftler berichten über ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift JAMA (Bd. 292, S. 1188)

Amy Weinstein und ihre Kollegen vom Brigham and Women’s Hospital in Boston beobachteten bei knapp 38.000 Frauen den Zusammenhang zwischen dem body mass index (BMI), Bewegung und Diabetes vom Typ 2 über einen Zeitraum von sieben Jahren. Dabei zeigte sich bei übergewichtigen Teilnehmerinnen ein deutlich höherer Anteil von Erkrankungen. Sportlich aktive Testpersonen konnten dagegen ihr Erkrankungsrisiko nur geringfügig gegenüber den unaktiven absenken.

Ein umgekehrtes Bild ergab sich bei der Untersuchung von gut 900 Frauen, die Timothy Wessel und seine Kollegen von der Universität von Florida in Gainesville vier Jahre lang begleitete. Teilnehmerinnen mit zu wenig Bewegung litten signifikant häufiger unter Gefäßverengungen als übergewichtige Probandinnen.

Mit ihren Untersuchungen liefern die Wissenschaftler einen wichtigen Beitrag zu der Debatte, welchen Stellenwert Sport und Diät in der Gesundheitsvorsorge einnehmen sollten, kommentierten Steven Blair und Tim Church die Studien. Sportliche Aktivität und Gewichtsregulation stünden in engem Zusammenhang, erklären die beiden Wissenschaftler vom Cooper-Institut in Dallas, das sich auf die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Lebensgewohnheiten und Gesundheit spezialisiert hat. Eine Diät ohne Sport verspreche keinen dauerhaften Erfolg. Deshalb sollte sich die Prävention ihrer Meinung nach mehr darauf konzentrieren, in der Bevölkerung die allgemeine Lust an der Bewegung zu steigern, als sich in Einzelheiten zu verlieren.

ddp/bdw ? Dirk Gilson
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Flut|ter  〈[flt(r)] n. 13; unz.; Mus.〉 (bei der Wiedergabe von Tonträgern) unruhiger Lauf, der durch die Vibrationen an beweglichen Komponenten von Wiedergabegeräten (Kassettenrekordern, Plattenspielern) entsteht [<engl. flutter ... mehr

Re|gel|tech|nik  〈f. 20〉 oV Regelungstechnik 1 Technik der Regelung industrieller Prozesse; ... mehr

he|lio|bio|lo|gisch  〈Adj.〉 die Heliobiologie betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige