Deutscher Naturschutzring ruft dazu auf, für Ökostrom aktiv zu werden Ökostrom-Wechselwoche - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Deutscher Naturschutzring ruft dazu auf, für Ökostrom aktiv zu werden

Ökostrom-Wechselwoche

Der Deutsche Naturschutzring (DNR) ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich aktiv für Ökostrom einzusetzen. Mit einer bundesweiten „Ökostrom-Wechselwoche“ vom 10. bis 18. April erhöht sich der Druck gegen die Atomindustrie. Privatleute und lokale Umweltgruppen können hierfür auf der Internetseite www.atomausstieg-selber-machen.de kostenlos Informationsmaterial bestellen und bekommen Tipps und Argumente für den Stromwechsel. Der Generalsekretär des DNR, Helmut Röscheisen, empfiehlt Stromkunden den „Dauerauftrag für Atomkonzerne endlich zu kündigen“. Wer weiterhin jeden Monat Geld für Strom an

Der DNR ist einer von 21 Trägerverbänden von „Atomausstieg selber machen“. Das Bündnis empfiehlt den Wechsel zu Ökostromanbietern, die unabhängig von der Atomindustrie sind und ausschließlich mit Ökostrom handeln. Besonders zu empfehlen sind die bundesweiten Ökostromversorger Elektrizitätswerke Schönau, Greenpeace Energy, Lichtblick und Naturstrom.

weitere Info: www.atomausstieg-selber-machen.de

Quelle: Deutscher Naturschutzring

Anzeige
Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Ane|mo|graf  〈m. 16; Meteor.〉 selbstschreibendes Windmessgerät; oV Anemograph ... mehr

Ver|giss|mein|nicht  〈n. 11; Bot.〉 Angehöriges einer Gattung der Borretschgewächse mit kleinen, blauen Blüten: Myosotis [nach dem Wunsch beim Abschied, zu dem Liebende früher gern einander diese Blume schenkten]

Kraft|li|ni|en  〈Pl.; Phys.〉 = Feldlinien

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige