Pilze als Hoffnungsträger für Tuberkulose-Medikamente - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Pilze als Hoffnungsträger für Tuberkulose-Medikamente

Medikamente gegen Pilzinfektionen könnten auch zur Bekämpfung von Tuberkulose (TB) herangezogen werden. Forscher der University of Wales in Aberystwyth haben eine genetische Ähnlichkeit zwischen Tuberkulose-Bakterien und Pilzen entdeckt, so ein Bericht der BBC. Der Zusammenhang ist von besonderer Bedeutung, da das Bakterium gegenüber herkömmlichen Medikamenten bereits verstärkt Resistenzen entwickelt. Jährlich sterben rund zwei Millionen Menschen an TB. In Gebieten, in denen auch Aids weitverbreitet ist, steigt die Zahl kontinuierlich an.

Die Grundlage bildete ein internationales Forschungsprojekt zur Sequenzierung des Tuberkulose-Genoms. Bei der Untersuchung des Genoms entdeckten die Wissenschaftler, dass Tuberkulose-Bakterien Gene enthalten, die auch in einigen Pilzarten, die den Menschen befallen, vorkommen. Es existieren bereits pilzabtötende Medikamente, so genannte Azole, die jene Gene blockieren. Die Forscher verabreichten diese Medikamente einem TB-verwandten Bakterium, das in der Folge zerstört wurde. In Kürze beginnen Versuche mit dem eigentlichen Bakterium.

Ist das Medikament wirksam, würde das für die Forschung einen gänzlichen neuen Weg im Kampf gegen Tuberkulose bedeuten. Zudem müsste bei der Entwicklung von Medikamenten nicht mehr bei Null begonnen werden, da der Einsatz von Azolen bereits weit verbreitet ist und weniger Sicherheitstests nötig sind als mit neuen Medikamenten. Ein Problem könnte mitunter der Preis für das Medikament sein. Viele der bereits eingesetzten Arzneimittel unterliegen noch immer einem Patent und laut der Weltgesundheitsorganisation WHO betrifft dies auch jene, die -wenn auch nicht zu hohen Preisen – in Entwicklungsländer exportiert werden.

pte
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wehr|kir|che  〈f. 19; MA〉 Kirche mit einer Verteidigungsanlage als Zuflucht für die Gemeinde; Sy Kirchenburg ... mehr

Si|re|ne  〈f. 19〉 1 〈grch. Myth.〉 eine von mehreren auf einer Insel lebenden Frauen mit Vogelleib, die die Vorbeifahrenden durch ihren Gesang anlocken u. dann töten 2 〈Tech.〉 Gerät zur Erzeugung eines lauten, heulenden Tons, um vor einer Gefahr, bes. vor Feuer, zu warnen ... mehr

At|ri|um  〈n.; –s, At|ri|en〉 1 Hauptraum u. Mittelpunkt des altröm. Hauses 2 Säulenvorbau altchristl. Kirchen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige