Raus aus der Hitze - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Erde+Klima Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Raus aus der Hitze

Mehr als ein Fünftel der deutschen Touristen will nach einer Studie von Forschern der Universität Kassel die Reisegewohnheiten wegen des Klimawandels ändern. Bei der Untersuchung der Wirtschaftswissenschaftler Andreas Ziegler und Claudia Schwirplies waren über 6000 repräsentative Haushalte befragt worden. Ergebnis: Rund 22 Prozent der Touristen wollen Reiseziele, die wegen der steigenden Temperaturen zu heiß sind, künftig meiden. Vor allem Ältere, die für die Tourismusbranche immer wichtiger werden, gaben an, auf kühlere Gegenden ausweichen zu wollen.

Ziegler und Schwirplies fordern, die touristischen Infrastrukturen und das touristische Angebot an den Klimawandel anzupassen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

scher|zan|do  〈[skr–] Mus.〉 scherzend, heiter (vorzutragen) [ital.]

Rhyth|mi|ker  〈m. 3〉 Kenner der Rhythmik, moderner Musiker, der das rhythm. Element bes. betont

Pa|ra|psy|cho|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Psychologie, das die außersinnl. (okkulten) Erscheinungen untersucht; Sy Metapsychik ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige