Sauerstoff lässt Wunden schneller heilen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Sauerstoff lässt Wunden schneller heilen

Chronische, schlecht heilende Wunden können durch die Behandlung mit reinem Sauerstoff schneller und vollständiger kuriert werden. Das berichtet eine Forschergruppe der Ohio State University im Fachmagazin Pathophysiology (Bd. 9, S. 81).

Die Chirurgen untersuchten dreißig Patienten mit insgesamt 56 Wunden. Es handelte sich dabei um Unfallverletzungen, Operationsnarben oder wundgelegene Stellen. Über der Wunde wurde jeden Tag neunzig Minuten lang ein Plastikbeutel mit reinem Sauerstoff angebracht. Mit dieser Behandlung heilten zwei Drittel der Wunden vollständig aus. Ein weiterer Teil der Wunden konnte durch eine zusätzliche Operation komplett geschlossen werden.

Außerdem blieb nach der Heilung auch weniger Narbengewebe zurück als bei anderen Formen der Wundbehandlung, wie zum Beispiel mithilfe von Wundsalben. Die Behandlung könne eine kostengünstige Alternative zur Sauerstofftherapie in einer Hochdruckkammer darstellen, wie sie bisher bei schwer verletzten Patienten angewandt wird, erläutern die Wissenschaftler um Chandan Sen.

Die Heilungsraten waren aber je nach Art der Wunde unterschiedlich hoch. Geschwüre, die durch Diabetes oder Venenthrombosen ausgelöst wurden, hatten in der Studie eine wesentlich höhere Heilungschance als wundgelegene Stellen oder Operationswunden an den Beinen und Füßen. Für letztere könne Sauerstoff möglicherweise nur eine Ergänzung zu herkömmlichen Methoden der Wundbehandlung darstellen, sagt Chandan Sen.

Die heilungsfördernde Wirkung des Sauerstoffs erklärt sich dadurch, dass er für das Wachstum neuer Zellen benötigt wird. Chronische Wunden sind oft schlecht durchblutet, und die Versorgung mit Sauerstoff kann die Entstehung neuer Blutgefäße fördern. Durch die verbesserte Durchblutung kann die Wunde letztlich besser heilen.

Anzeige

ddp/ bdw – Christine Amrhein
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zähn|chen  〈n. 14〉 kleiner Zahn

Ge|wan|dung  〈f. 20〉 1 〈selten〉 Kleidung, die Art u. Stil, sich zu kleiden 2 〈Kunst〉 Anordnung der Gewänder ... mehr

Glatt|ha|fer  〈m. 3; unz.; Bot.〉 zu den Süßgräsern gehörendes, wertvolles Futtergras: Arrhenaterum elatius; Sy Wiesengras ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige