Schlechte Luft an Flüssen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Schlechte Luft an Flüssen

Neben stark befahrenen Wasserstraßen kann die Luft genauso schlecht sein wie an Autobahnen, berichten amerikanische Forscher im Fachmagazin „Environmental Science and Technology“. Viele Flüsse seien wegen der Schadstoffe aus dem Schiffsverkehr daher auch keine grünen Lungen für Städte, schreiben die Forscher um James Corbett von der Universität von Delaware in Newark.

Daraus sollte man aber nicht schließen, keine Waren mehr mit dem Schiff zu transportieren, sagen die Forscher. Die gleiche Menge an Fracht würde auf Lastern zehn mal mehr Kraftstoff verbrauchen.

ddp/bdw – Andreas Wawrzinek
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

An|ti|hy|per|ten|si|vum  〈[–vum] n.; –s, –va [–va]; Pharm.〉 = Antihypertonikum

De|ka|eder  〈m. 3; Math.〉 von zehn gleichmäßigen Vielecken begrenzter Körper; Sy Zehnflach ... mehr

Bio|graph  〈m. 16〉 = Biograf

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige