Selbstmordrisiko bei Depressionen geringer als bisher vermutet - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Selbstmordrisiko bei Depressionen geringer als bisher vermutet

Depressive Menschen wählen weit weniger häufig den Freitod als bisher angenommen. Wie eine US-amerikanische Studie jetzt belegt, nehmen sich nicht wie bisher angenommen rund 15 bis 20 Prozent aller schwer depressiv Kranken irgendwann während einer Krise das Leben, sondern 2,0 bis 8,6 Prozent.

Depressive Personen, die bereits wegen eines Selbstmordversuchs in einer Klinik behandelt wurden, besitzen mit 8,6 Prozent das höchste Risiko, durch einen Freitod zu enden, berichtet der Psychiater John Michael Bostwick von der Mayo Clinic in Rochester im American Journal of Psychiatry. Personen, die zwar in klinischer Behandlung waren, aber noch nie einen Selbstmordversuch unternommen haben, weisen ein Risiko von 4,1 Prozent auf.

Bei Depressiven ohne Klinikaufenthalt besteht ein Selbstmordrisiko von nur 2 Prozent. Die bisherigen Schätzungen von bis zu 20 Prozent basieren laut Bostwick auf Zahlenmaterial von 1970, das jetzt erstmals überarbeitet wurde. Bostwick und seine Kollegen analysierten dafür rund 100 Untersuchungen über Depression und Selbstmord, die in den vergangenen 30 Jahren angefertigt wurden.

Nach Ansicht der an der Studie beteiligten Wissenschaftler sollte die erfolgreiche Prävention von Selbstmorden vor allem bei depressiven Patienten ansetzen, die kürzlich oder bereits öfters in klinischer Behandlung waren und danach ihr altes, oftmals konfliktträchtiges Leben wieder aufnehmen.

Almut Bruschke-Reimer
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Flü|gel|al|tar  〈m. 1u〉 Altar mit zusammenklappbaren Seitenteilen (Flügeln)

Na|tur|an|la|ge  〈f. 19〉 natürliche Anlage, Veranlagung

Maus|pad  〈[–pæd] n. 15; IT〉 aus Schaumstoff od. Hartkunststoff gefertigte Unterlage für die Maus, welche ein leichteres Navigieren des Bildschirm-Cursors ermöglicht u. die Maus vor Verunreinigungen schützt; oV Mousepad ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige