Studie: Frauen mit breiten Hüften leben länger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Studie: Frauen mit breiten Hüften leben länger

Frauen mit breiten Hüften leben nach einer schwedischen Studie länger und bleiben gesünder als schmale Frauen. So sei das Risiko für Diabetes, Herzinfarkt und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen mit schmalen Hüften höher, berichtete die Zeitung Göteborgs-Posten am Dienstag. Die Medizinerin Laureen Lissner hatte Gesundheit und Sterblichkeit von 1.462 Frauen aus Göteborg untersucht. „Die Faktoren, die die Gesundheit bei Frauen mit breiten Hüften begünstigen, sind noch nicht ganz verstanden“, räumte die Forscherin ein.

Frühere Studien hätten gezeigt, dass dickere Frauen und Männer früher krank würden, betonte die Forscherin. Der Hüftumfang sei dagegen bislang zu wenig beachtet worden.

Lissner und ihr Team hatten die untersuchten Frauen nach ihrer Hüftbreite in vier Gruppen aufgeteilt und dabei Raucherinnen, Ältere und Jüngere sowie Dicke und Dünne gleichmäßig verteilt, so dass diese Eigenschaften die Ergebnisse nicht verfälschten. Sowohl bei Krankheiten als auch bei den krankheitsbedingten Todesfällen ergaben sich erhebliche Unterschiede je nach Hüftumfang.

dpa
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hö|hen|steu|er  〈n. 13; Flugw.〉 Steuereinrichtung, durch deren Betätigung der Flugzeugführer das Höhenruder bewegt

Ka|li|for|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Cf〉 = Californium [nach California, ... mehr

♦ Neu|tra|li|sa|ti|on  〈f. 20〉 1 das Aufheben einer Wirkung, das Unwirksammachen 2 〈Chem.〉 Aufhebung der Basenwirkung durch Säure u. umgekehrt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige