Studie: Handystrahlung löst keinen Krebs bei Ratten aus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Studie: Handystrahlung löst keinen Krebs bei Ratten aus

Handystrahlung löst offenbar keinen Krebs aus ? zumindest nicht bei Ratten. Das hat eine amerikanische Studie an über dreihundert Tieren ergeben, die Forscher zwei Jahre lang der Strahlung von Mobiltelefonen ausgesetzt hatten. Die Ergebnisse der Untersuchung präsentiert Joseph L. Roti Roti auf dem Treffen der Gesellschaft für Bioelektromagnetismus in Quebec.

In den zwei Jahren setzten die Mediziner die Nager vier Stunden täglich fünf Tage in der Woche mit jeweils einer der beiden am häufigsten vorkommenden Mobilfunkfrequenzen aus. „Wir wollten einen hohen Grad an Strahlungsbelastung imitieren, so wie ihn vermutlich auch Menschen erleben“, erklärt Roti Roti, Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Washington in St. Louis.

Die Mediziner untersuchten die Tiere nach diesen zwei Jahren gründlich auf jegliche Anzeichen von Krebs. Besonderes Augenmerk richteten sie auf Hirn und Rückenmark der Tiere. Außerdem prüften sie dreißig andere Gewebe, darunter Leber, Lunge und Nieren. Die Tiere, die der Strahlung ausgesetzt waren, erkrankten nicht häufiger an Krebs als die Tiere aus der Kontrollgruppe, die unbehandelt geblieben waren. Die Studie wurde von Motorola unterstützt.

ddp/bdw – Cornelia Pfaff
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

sen|ken  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 sinken lassen 2 〈fig.〉 herabsetzen ... mehr

Ge|viert  〈n. 11〉 1 Rechteck, (bes.) Quadrat 2 〈Bgb.〉 Grubenausbau, aus vier Holzbalken od. Eisenträgern bestehender, rechteckiger Rahmen zur Abstützung von Gestein, das zum Zusammenbrechen neigt ... mehr

Rönt|gen|raum  〈m. 1u; Med.〉 Raum, in dem Röntgenuntersuchungen stattfinden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige