Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Unverzichtbar in der Delfinsociety: Verbindungsoffiziere

Der innere Zusammenhalt von Delfingesellschaften hängt nur von einigen wenigen Individuen ab. Nur mit diesen Schlüsselfiguren des sozialen Gefüges gibt es enge Kontakte zwischen verschiedenen Gruppen innerhalb der Gesellschaft. Verschwinden die Tiere dagegen, bricht das soziale Netz auseinander, und es bilden sich voneinander unabhängige, getrennte Gruppen. Das berichtet das britische Wissenschaftsmagazin New Scientist (Ausg. vom 14. August, S. 12).

Der schottische Ökologe David Lusseau stieß auf diese ungewöhnliche Gesellschaftsstruktur, als er während einer achtjährigen Studie eine Gemeinschaft von 62 Tümmlern vor der Küste Neuseelands beobachtete. Anhand typischer Markierungen an den Rückenflossen der Tiere beobachtete Lusseau, welche Delfine viel Zeit miteinander verbrachten. Der Versuch, aus den gesammelten Daten auf die Struktur des sozialen Netzes der Gemeinschaft zu schließen, scheiterte jedoch.

Erst ein mathematisches Modell, mit dem der Aufbau komplexer Netzwerke beschrieben werden kann, schaffte Abhilfe: Innerhalb der Gemeinschaft gab es zwei getrennte Untergruppen, ergab die Auswertung. Lediglich einige wenige Tiere gehörten beiden Gruppen an und verbanden so die beiden Untergruppen zu einer größeren Gesellschaft. Diese Tiere unterschieden sich äußerlich nicht von ihren Artgenossen und schienen auch keine Anführerpositionen inne zu haben. Als jedoch zwei von ihnen während der Studie verschwanden, zeigte sich ihre gesellschaftliche Schlüsselstellung besonders deutlich: Die beiden Gruppen trennten sich und gingen ihre eigenen Wege. Erst als die verschwundenen Tiere wieder auftauchten, nahmen die Gruppen wieder Kontakt miteinander auf.

Diese Struktur macht das soziale Gefüge in Delfingesellschaften sehr empfindlich, warnt Lusseau. So sei es beispielsweise sehr problematisch, einzelne Tiere aus der Gemeinschaft zu entfernen, um sie für Shows in Vergnügungsparks einzusetzen. Wenn diese Tiere zu den gesellschaftlichen Schlüsselfiguren gehörten, könnte ihr Verschwinden die gesamte Gesellschaft zerstören.

ddp/bdw ? Ilka Lehnen-Beyel
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fluss|pferd  〈n. 11; Zool.〉 1 Mitglied einer flüssebewohnenden Familie der Paarhufer, plumpes, fast unbehaartes Tier mit wohlschmeckendem Fleisch: Hippopotamidae 2 〈i. e. S.〉 in Strömen u. Flüssen Afrikas lebende Art: Hippopotamus amphibius; ... mehr

Lein|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 Angehöriges einer Gattung der Rachenblütler mit gespornten Blüten: Linaria; Sy Flachskraut ... mehr

Va|so|to|mie  〈[va–] f. 19〉 = Vasektomie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige