Verletzte Nerven können sich auf viele Arten heilen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Verletzte Nerven können sich auf viele Arten heilen

Voll entwickelte Nervenzellen sind normalerweise nicht mehr fähig, nach einer Verletzung neue Fortsätze zu bilden. Wissenschaftler der Johns Hopkins University haben jetzt in Laborversuchen nachgewiesen, dass experimentell verschiedene Regenerationsmechanismen in Gang gesetzt werden können.

Die Nervenzellen von Gehirn und Rückenmark bilden mehr oder weniger lange Fortsätze, so genannte Axone, über die Signale an andere Nervenzellen weitergeleitet werden. Aus Versuchen mit Zellkulturen wusste man, dass „Myelin-assoziierte Proteine“ im Zentralnervensystem eine Neubildung von Axonen bei reifen Nervenzellen verhindern, bei unreifen Zellen dagegen nicht. In früheren Arbeiten war es Paul Hoffman bereits gelungen, reife Nervenzellen durch den Botenstoff zyklisches AMP (cAMP) zu stimulieren, so dass sie die Fähigkeit, ein verletztes Axon zu regenerieren, wiedergewinnen konnten. Außerdem war bekannt, dass mechanischer Druck auf einen anderen Fortsatz derselben Zelle das gleiche bewirkt. Hoffmans Mitarbeiter Paul Han konnte jetzt in Versuchen mit Rattennerven zeigen, dass der mechanische Reiz den Reparaturmechanismus schneller und auf andere Weise in Gang setzt als das cAMP. Die weitere Aufklärung dieser Mechanismen soll dabei helfen, eine Behandlung für verletzte oder degenerierte Nerven zu entwickeln.

Joachim Czichos
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Flug|ab|wehr|ka|no|ne  〈f. 19〉 = Flugzeugabwehrkanone

Forst|wis|sen|schaft  〈f. 20; unz.〉 die Wissenschaft vom Forst, seiner Pflege, Bewirtschaftung, Geschichte usw.

Be|lu|ga  〈m. 6; Zool.〉 1 = Hausen 2 bis 5 m langer Gründel(zahn)wal an den Nordküsten der nördlichen Halbkugel: Delphinapterus leucas; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige