Virtuelles Wohnzimmer soll bei der Diagnose psychischer Krankheiten helfen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Virtuelles Wohnzimmer soll bei der Diagnose psychischer Krankheiten helfen

Australische Forscher haben eine Software entwickelt, die Psychiatern räumlich sichtbar machen kann, wie ihre Patienten mit Halluzinationen die Welt wahrnehmen. Damit sollen sich die Ärzte besser in die Krankheit einfühlen können, berichtet die Universität Queensland.

Das Programm lässt am Computer einen Raum entstehen, der auf eine 2,70 Meter hohe halbrunde Leinwand projiziert wird. In diesem Zimmer können die Ärzte alles geschehen lassen, was ihr Patient beschreibt. Räumlichen Soundeffekte, 3D-Darstellungen und so genannte Morphing-Programme, mit denen sich Gesichter und Gegenstände verzerren lassen, schaffen dabei eine virtuelle Welt. „Will der Patient zum Beispiel, dass sich eine Vase durch den Raum bewegt, dann lässt sich das machen“, erläutert Andy Dennison, Leiter des Virtual Reality Centre (ViSAC) an der Universität Queenslandin einem Interview mit dem australischen Nachrichtendienst ABC.

Das System soll bei der Diagnose psychischer Erkrankungen helfen, indem es mithilfe einer Datenbank von Halluzinationen und Symptomen individuelle Erfahrungen simuliert. Zudem möchten die Forscher die Hirnfunktionen von Patienten aufzeichnen, die der virtuellen Umgebung ausgesetzt sind.

ddp/bdw – Cornelia Pfaff
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Di|plom|che|mi|ker  〈[–çe–] m. 3; Abk.: Dipl.–Chem.〉 Chemiker mit abgeschlossener Hochschulbildung

♦ Die Buchstabenfolge di|plo… kann in Fremdwörtern auch dip|lo… getrennt werden.

Le|der|ko|ral|le  〈f. 19; Zool.〉 Koralle mit einem Skelett aus kalkhaltigen Einzelstücken: Alcyonaria; Sy Schwammkoralle ... mehr

Me|tha|don  〈n.; –s; unz.; Pharm.〉 morphiumhaltiges Medikament, das als Ersatzdroge bei Rauschmittelsüchtigen verwendet wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige