Was Spermien und Nasen gemeinsam haben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Umwelt+Natur

Was Spermien und Nasen gemeinsam haben

In der menschlichen Nase arbeitet der gleiche Geruchssensor, der auch den Spermien den Weg zur Eizelle weist. Dieser olfaktorische Rezeptor in Spermien erriecht den Weg Richtung Eizelle und reagiert im menschlichen Riechepithel auf die identischen Geruchsreize, fanden Marc Spehr von der Universität Maryland und Katlen Schwane von der Ruhr-Universität Bochum heraus. Über ihre Studie berichten die Forscher im Fachmagazin Current Biology (Bd. 14, S. 832).

Bereits in früheren Untersuchungen hatten Wissenschaftler gezeigt, dass der Geruchsrezeptor hOR17-4, der menschliche Spermien zur Eizelle leitet, auf bestimmte Geruchsstoffe reagiert. Der vermutlich von Eizellen ausgesendete Duft Bourgeonal beispielsweise aktiviert den Rezeptor und legt damit sozusagen die Reiserichtung des Spermiums fest. Der Duftstoff Undecanal dagegen blockiert hOR17-4 und verhindert damit, dass die Spermien ihr Ziel finden.

In ihren Experimenten gaben die Forscher Versuchspersonen die Duftstoffe zu schnüffeln, befragten sie nach ihren Geruchseindrücken und überprüften die Reaktion der Riechepithelien mithilfe eines so genannten Elektro-Olfaktogramms. Dabei konnten die Forscher nachweisen, dass die beiden Geruchsstoffe in der menschlichen Nase eine ähnliche Wirkung zeigen wie in Spermien: Die Probanden konnten den Duftstoff Bourgeonal meistens gut wahrnehmen. Deutlich weniger häufig sprachen sie jedoch auf den Duftstoff an, wenn sie zuvor sein Gegenstück Undecanal zu schnüffeln bekommen hatten.

Als mögliche Anwendungen der Ergebnisse sehen die Forscher einen Riechtest zur Untersuchung von Unfruchtbarkeit. Auch könnte Undecanal als Verhütungsmittel eingesetzt werden, da die Spermien die Eizellen dann nicht mehr finden können.

ddp/bdw ? Dirk Gilson
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lehr|satz  〈m. 1u〉 wichtiger Satz einer wissenschaftl. Lehre, grundlegende, bewiesene wissenschaftl. Behauptung

Na|tur|heil|kun|de  〈f. 19; unz.〉 Lehre von der Krankenbehandlung durch Steigerung der dem Menschen innewohnenden Selbstheilkräfte durch physikal. u. diätetische Mittel ohne Medikamente; Sy Physiatrie ... mehr

Ba|ro|graph  〈m. 16; Meteor.〉 = Barograf

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige