Wenn Vernunft und Gefühl im Clinch liegen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wenn Vernunft und Gefühl im Clinch liegen

Bei impulsiven Entscheidungen überstimmen Emotionen den für abstraktes Denken zuständigen Teil des Gehirns. Das haben amerikanische Forscher an 14 Versuchspersonen gezeigt. Die Wissenschaftler stellten die Probanden vor die Wahl, entweder sofort einen Geschenkgutschein zu bekommen oder nach zwei bis sechs Wochen eine größere Menge Geld. Dabei beobachten sie den Wettstreit der Gehirnregionen mit so genannter funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRI). Über ihre Studie berichten Samuel McClure von der Princeton-Universität und seine Kollegen im Fachmagazin Science (Bd. 306, S. 503).

Sowohl bei der kurzfristigen als auch bei der langfristigen Aussicht auf eine Belohnung ist eine für das abstrakte Denken verantwortliche Gehirnregion am Entscheidungsprozess beteiligt. Bei der kurzfristigen Aussicht auf ein Geschenk spielen jedoch auch Emotionen eine Rolle, zeigten die Messungen der Gehirnaktivitäten der Probanden. Wenn sie sich entschieden zu warten, war der für abstraktes Denken zuständige Gehirnteil aktiver.

Die Wettstreit im Gehirn kommt zustande, da sich das emotionale Denken nicht in zukünftige Situationen versetzen kann und Belohnungen sofort erhalten will, erklären die Wissenschaftler. Das logische Denken hingegen kann sich die zukünftigen Folgen einer Entscheidung gut vorstellen und vergleicht die Vorteile von kurz- und langfristigen Belohnungen miteinander. Das Wissen um den Konkurrenzkampf der Gehirnregionen bei Entscheidungen könnte auch helfen, Abhängigkeits- und Konsumentenverhalten besser zu erklären, glauben die Hirnforscher.

ddp/bdw ? Eva Hörschgen
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Trak|ti|on  〈f. 20〉 1 das Umsetzen von Antriebskraft in Bewegung, Zugkraft 2 〈Med.〉 2.1 gezieltes Ziehen an einem Körperteil (in der Physiotherapie) ... mehr

Bq  〈Phys.; Zeichen für〉 Becquerel

Rhyth|mik  〈f. 20; unz.〉 1 Lehre von Rhythmus u. rhythmischer Bewegung 2 〈Sp.〉 = rhythmische Gymnastik ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige