Werden unsere Enkel 150? Das Höchstalter des Menschen steigt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Werden unsere Enkel 150? Das Höchstalter des Menschen steigt

Nicht nur die durchschnittliche Lebenserwartung, auch das Höchstalter ist im letzten Jahrhundert gestiegen, behauptet John Wilmoth von der University of California, Berkeley im Wissenschaftsmagazin Science. Bislang gingen die Wissenschaftler davon aus, dass das Höchstalter der Menschen eine biologische Konstante ist und bei etwa 120 Jahren liegt.

Die Wissenschaftler werteten schwedische Todesstatistiken aus, die bis ins Jahr 1861 zurückreichen. „Wir haben gezeigt, dass sich das Höchstalter verändert. Es ist keine biologische Konstante. Ob sich das Höchstalter aber immer weiter erhöhen lässt, ist schwer vorherzusagen. Noch gibt es keine Hinweise, dass der Aufwärtstrend gebrochen wurde“, erklärte Wilmoth. „Von den heute lebenden Menschen werden wahrscheinlich nur einige älter als 110 Jahre. Aber kommende Generationen könnten wesentlich länger leben.“

Ralf Möller und BBC

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bil|dungs|ein|rich|tung  〈f. 20〉 = Bildungsstätte

Schwarz|küm|mel  〈m. 5; unz.; Bot.〉 im Mittelmeergebiet heimisches Hahnenfußgewächs: Nigella ● Türkischer ~ = Braut in Haaren ... mehr

Ho|nig|klee  〈m. 6; unz.; Bot.〉 Schmetterlingsblütler, der reichlich Nektar absondert: Melilotus; Sy Steinklee ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige