Wahrig Wissenschaftslexikon abbauen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

abbauen

abbau|en  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 abbrechen, niederreißen, beseitigen, wegnehmen (Haus, Gerüst) 2 verringern, verkleinern 3 〈Bgb.〉 3.1 ausbeuten (Grube)  3.2 gewinnen (Erze)  ● Ämteraufheben; Arbeitsplätze, Personal ~ die Anzahl der Arbeitsplätze, des Personals verringern (durch Entlassungen, Frühverrentungen o. Ä.); Gang ~ 〈Bgb.〉 ausbeuten, die Bodenschätze gewinnen; Gewebe, chem. Verbindungen ~ 〈Physiol.; Chem.〉 auflösen, zerstören; Maschinendemontieren; Misstrauen, Vorurteile ~; Preise, Gehälter ~ verringern II 〈V. i.〉 Kräfte, Fähigkeiten einbüßen ● der Mensch baut im Alter körperlich und geistig ab; der Sportler baute kurz vor dem Ziel ab

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Uni|ver|sa|li|en  〈[–vr–] Pl.〉 1 〈Philos.〉 Allgemeinbegriffe, allgemeingültige Aussagen, Gattungsbegriffe 2 〈Sprachw.〉 Merkmale u. Eigenschaften, die alle natürlichen Sprachen teilen, z. B. den Gebrauch von Vokalen ... mehr

Netz|ste|cker  〈m. 3; El.〉 Stecker, mit dem ein Elektrogerät an das elektr. Stromnetz angeschlossen wird

Ami|no|säu|re  〈f. 19; Chem.〉 Carbonsäure, die eine Aminogruppe im Molekül enthält, Baustein der Proteine, z. B. Aminoessigsäure

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige