Wahrig Wissenschaftslexikon absolut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

absolut

ab|so|lut  〈Adj.〉 I 〈attr., präd.〉 1 unabhängig, losgelöst, für sich betrachtet, unbeschränkt, völlig, unbedingt, rein; Ggs relativ (I.1) 2 höchstrein (von Flüssigkeiten) II 〈adv.〉 durchaus, gänzlich, überhaupt, völlig ● das ist ~ unmöglich ● ~er Alkohol wasserfreier Äthylalkohol (Ethanol); ~e Bewegung (physikalisch nicht denkbare) Bewegung ohne Bezugssystem; ~e Feuchtigkeit Feuchtigkeitsgehalt der Luft ohne Rücksicht auf die Temperatur; ~es Gehör Fähigkeit, ohne vergleichbare Töne die Höhe eines Tones zu erkennen; ~e Helligkeit H. eines Sternes, ungeachtet der durch seine Entfernung bedingten Sichtbarkeit am Himmel; ~e Kunst nicht gegenständl., abstrakte K.; ~e Mehrheit Mehrheit von mehr als 50 %; ~e Monarchie M., bei der der Monarch unbeschränkter Herrscher ist, Absolutismus; ~e Musik M., der keine außermusikalischen Vorstellungen zugrunde liegen; ~er Nullpunkt die tiefste erreichbare Temperatur (–273,15 °C); ~e Rechte R., die gegenüber jmdm. wirksam sind; ~e Temperatur auf den ~en Nullpunkt bezogene T.; ~es Verb 〈Gramm.〉 Verb ohne zusätzliches Objekt; ; ~es Vertrauen V. ohne jede Einschränkung; ~e Zahl eine ohne Vorzeichen betrachtete Zahl [<lat. absolutus ”abgelöst“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Ho|re  〈f. 19〉 1 = Hora1  2 〈meist Pl.; grch. Myth.〉 2.1 jede der (zwei, drei od. vier) Göttinnen der Jahreszeiten ... mehr

Os|mo|se  〈f. 19; Biol.; Chem.〉 Durchgang eines Lösungsmittels durch eine (semi)permeable Membran, wobei Unterschiede in der Konzentration auf beiden Seiten der Membran ausgeglichen werden [zu grch. osmos ... mehr

Kam|mer|or|ches|ter  〈[–ks–] n. 13; Mus.〉 kleines, häufig solistisch besetztes Orchester

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige