Wahrig Wissenschaftslexikon absterben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

absterben

abster|ben  〈V. i. 254; ist〉 1 〈Biol.〉 langsam eingehen (Pflanze, Blätter) 2 〈Med.〉 immer weniger, geringer werden, zugrunde gehen (Gewebe) 3 jede Empfindung verlieren (Gliedmaße) ● vor Kälte abgestorbene Zehen; der Motor ist mehrfach abgestorben 〈umg.〉 wieder ausgegangen; ihre Gefühle sind abgestorben 〈fig.〉 erloschen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fleisch|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie bis 14 mm großer, grauschwarz gestreifter Fliegen, deren Larven sich in fauligem Fleisch, eiternden Wunden u. Exkrementen entwickeln: Sarcophagida

Smart Grid  〈n.; – –s, – –s; El.〉 Elektrizitätsnetz für die Erzeugung, Speicherung, Verteilung und den Verbrauch von Strom, das insbesondere den komplexen Vorgang der Stromerzeugung aus den unterschiedlichen erneuerbaren Energien wie Photovoltaik, Windkraft oder Biogas automatisch steuern kann, verbunden mit der Installation von Smart Metern bei den Verbrauchern für die Datenfernübertragung [<engl. smart ... mehr

Pi|ke|nier  〈m. 1; im späten MA〉 Landsknecht mit Pike [nach frz. piquier ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige