Wahrig Wissenschaftslexikon absterben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

absterben

abster|ben  〈V. i. 254; ist〉 1 〈Biol.〉 langsam eingehen (Pflanze, Blätter) 2 〈Med.〉 immer weniger, geringer werden, zugrunde gehen (Gewebe) 3 jede Empfindung verlieren (Gliedmaße) ● vor Kälte abgestorbene Zehen; der Motor ist mehrfach abgestorben 〈umg.〉 wieder ausgegangen; ihre Gefühle sind abgestorben 〈fig.〉 erloschen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Land|art  auch:  Land–Art  〈[lænda:rt] f.; –; unz.; Mal.〉 Stilrichtung in der modernen Kunst, die die Natur als künstler. Objekt betrachtet u. sie künstlich verändert ... mehr

Gra|nu|la|ti|on  〈f. 20〉 1 Körnchenbildung 2 das Auflöten von Gold– od. Silberkörnchen auf Schmuckstücke ... mehr

ver|ste|hen  〈V. 251; hat〉 I 〈V. t.〉 1 etwas od. jmdn. ~ hören (können) 2 etwas ~ begreifen, den Sinn von etwas erfassen können, beherrschen, gelernt haben ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige