Wahrig Wissenschaftslexikon abstoßen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

abstoßen

absto|ßen  〈V. 257; hat〉 I 〈V. t.〉 1 wegstoßen, von sich stoßen 2 durch Gegenstoß in Schwung bringen 3 abnutzen (Möbel) 4 durch Stoß beschädigen (Obst) 5 (schnell, billig, günstig) verkaufen 6 〈Chem.〉 ausscheiden 7 gleichartig geladene Ione, Moleküle oder Molekülgruppen stoßen sich ab, trennen sich ● es stößt mich ab erregt meinen Widerwillen, Ekel, Abscheu ●  den Ball ~ 〈Sp.; Fußb.〉 vom Tor ins Spiel bringen; die Eckenabnutzen, abschlagen, abbrechen; (sich) die Hörnerabwerfen;〈fig.〉 jugendl. Übermut ablegen; einen Ton (kurz) ~ staccato spielen; ein Transplantat ~ 〈Physiol.〉 übertragene Gewebe od. Organe nicht annehmen; Ware, Wertpapiere ~ ● sich vom Ufer ~ II 〈V. i.〉 sich vom Lande entfernen, abfahren (Schiffe)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Wissenschaftslexikon

vu|o|ta  〈[vu–] Mus.〉 auf der leeren Saite, ohne Fingerberührung des Griffbretts (zu spielen) [ital., ”leer“]

Streit|ge|dicht  〈n. 11; in der Antike u. bes. im MA〉 beliebte Gedichtart, in der in Form eines Streites die Vorzüge u. die Nachteile zweier Personen, Gegenstände, Begriffe usw. erörtert wurden

Sa|tin  〈[sat] m. 6; Textilw.〉 atlasartiger Stoff aus Baumwolle, Wolle, Seide od. Chemiefasern mit glatter, glänzender Oberfläche [<mhd. satin ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige