Wahrig Wissenschaftslexikon abtreiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

abtreiben

abtrei|ben  〈V. 262〉 I 〈V. t.; hat〉 1 weg–, hinaus–, zurücktreiben 2 fortschwemmen ● Edelmetallevon Bleibestandteilen befreien; die Leibesfrucht, ein Kind ~; die Strömung treibt ihn ab; Weideviehvon der Weide treiben, zu Tal treiben; Würmermit dem Kot aus dem Körper entfernen II 〈V. i.; hat〉 einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen ● sie hat abgetrieben ● ~des Mittel zu einem Schwangerschaftsabbruch führendes M. III 〈V. i.; ist; Mar.; Flugw.〉 durch Wind od. Seegang vom Kurs abkommen ● das Boot ist von der Strömung abgetrieben worden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kno|chen|mark|trans|plan|ta|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Übertragung von Knochenmark, das einem geeigneten Spender entnommen wurde, zu therapeutischen Zwecken, z. B. bei Leukämieerkrankungen

Zä|hig|keit  〈f. 20; unz.〉 1 zähes Wesen, zähe Beschaffenheit 2 〈Phys.〉 = Viskosität ... mehr

Bach|stel|ze  〈f. 19; Zool.〉 Sperlingsvogel aus der Familie der Stelzen, kleiner, schlanker Vogel mit geradem, schlankem Schnabel, mittellangen Flügeln, langem Schwanz u. hohen, langzehigen Füßen: Motacillidae [<Bach ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige