Wahrig Wissenschaftslexikon ad libitum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ad libitum

ad li|bi|tum  〈Abk.: ad lib.〉 nach Belieben; Ggs obligat ● Ad–libitum–Besetzung 〈Mus.〉 Besetzung, bei der ein Instrument nach Belieben benutzt od. weggelassen werden kann [lat.]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Po|ly|em|bryo|nie  auch:  Po|ly|emb|ryo|nie  〈f. 19; unz.; Biol.〉 vegetative Vermehrung während der Embryonalentwicklung bei Tieren ... mehr

Cal|ci|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ca; fachsprachl.〉 = Kalzium

Wand|lung  〈f. 20〉 1 Wandel, Wechsel, Änderung, Veränderung (Sinnes~) 2 〈kath. Kirche〉 zweiter Hauptteil der Messe, in dem Brot u. Wein durch Sprechen der Konsekrationsworte in Leib u. Blut Christi verwandelt werden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige