Wahrig Wissenschaftslexikon ad libitum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ad libitum

ad li|bi|tum  〈Abk.: ad lib.〉 nach Belieben; Ggs obligat ● Ad–libitum–Besetzung 〈Mus.〉 Besetzung, bei der ein Instrument nach Belieben benutzt od. weggelassen werden kann [lat.]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

au|to|gen  〈Adj.〉 ursprünglich, selbsttätig ● ~es Schweißen und Schneiden Bearbeitung von Metall durch die Stichflamme eines Gemisches von Brenngas u. Sauerstoff; ... mehr

Reiz|wort  〈n. 12u〉 1 〈Psych.〉 Wort, auf das hin eine Versuchsperson reagieren soll 2 〈allg.〉 Wort, das in der Öffentlichkeit od. bei Gesprächspartnern (meist negative) Reaktionen auslöst ... mehr

Atom|zer|fall  〈m.; –s; unz.〉 = radioaktiver Zerfall

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige