Wahrig Wissenschaftslexikon Adelphogamie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Adelphogamie

Adel|pho|ga|mie  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 Bestäubung zw. zwei aus einer gemeinsamen Mutterpflanze hervorgegangenen Geschwisterpflanzen 2 〈Zool.〉 Geschwisterehe, eine Form der Inzucht bei manchen Ameisen– u. Termitenarten [<grch. adelphos ”Bruder“ + …gamie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

Wissenschaftslexikon

Eu|phor|bi|um  〈n.; –s; unz.; Pharm.〉 aus einer Wolfsmilchart (Euphorbia resinifera) gewonnenes Gummiharz, in der Veterinärmedizin als Hautreizmittel verwendet

♦ Vi|bra|fon  〈[vi–] n. 11; Mus.〉 Musikinstrument aus Metallstäbchen, die mit Hämmerchen geschlagen werden u. unter denen sich Schallbecher befinden, die elektromotorisch geöffnet u. geschlossen werden, wodurch ein Vibrato entsteht; oV Vibraphon ... mehr

♦ Te|tra|chlor|ethan  〈[–klo:r–] n. 11; Chem.〉 farblose, unbrennbare, gesundheitsschädliche Flüssigkeit, ein Halogenkohlenwasserstoff; oV Tetrachloräthan ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige