Wahrig Wissenschaftslexikon äolisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

äolisch

äo|lisch  〈Adj.; Geol.〉 durch Windeinwirkung entstanden ● ~er Kirchenton 〈Mus.〉 Kirchentonart mit dem Grundton a; ~er Vers 〈antike Metrik〉 Vers mit fester Silbenzahl, der aus verschiedenen Metren (Daktylus, Jambus, Trochäus) gemischt erscheint [nach Äolus, latinisiert <grch. Aiolos, dem griechischen Gott der Winde]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Blind|darm|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 1 Entzündung des Blinddarms (nicht des Wurmfortsatzes); Sy Typhlitis ... mehr

Me|tha|don  〈n.; –s; unz.; Pharm.〉 morphiumhaltiges Medikament, das als Ersatzdroge bei Rauschmittelsüchtigen verwendet wird

Ae|ro|pho|to|gra|phie  〈[ae–] f. 19〉 = Aerofotografie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige