Wahrig Wissenschaftslexikon Aerämie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Aerämie

Aer|ä|mie  auch:  Ae|rä|mie  〈[ae–] f. 19; unz.; Med.〉 Bildung von Stickstoff im Blut (z. B. beim Tauchen) [<grch. aer ”Luft“ + …ämie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Dossiers

Bücher

Wissenschaftslexikon

Na|tur|phi|lo|soph  〈m. 16〉 Anhänger, Vertreter einer Naturphilosophie

Wä|gung  〈f. 20; Chem.〉 Bestimmung der Masse eines Körpers unter Verwendung von Waagen

Fei|gen|kak|tus  〈m.; –, –te|en; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Kaktusgewächse mit flachen, zuweilen rot od. bräunlich gefärbten Gliedern u. essbaren Früchten (Kaktusfeigen): Opuntia; Sy Opuntie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige