Wahrig Wissenschaftslexikon ätzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ätzen

ät|zen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ mit chem. Mitteln auf etwas einwirken ● eine Zeichnung ~ auf einer Druckplatte durch Einwirkung von Säure eine Z. erhaben od. vertieft herausarbeiten; Gewebe ~ zu Heilzwecken durch chem. Mittel zerstören II 〈V. i.; fig.〉 sich beißend-spöttisch äußern ● eine Kritikerin ätzte: „…“ [→ atzen; im Sinne von: eine Säure in Metall eindringen lassen u. diesem so zu essen geben]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

♦ Di|plom|psy|cho|lo|ge  〈m. 17; Abk.: Dipl.–Psych.〉 Psychologe mit abgeschlossener Hochschulbildung

♦ Die Buchstabenfolge di|plo… kann in Fremdwörtern auch dip|lo… getrennt werden.

An|o|re|xie  〈f. 19; unz.; Med.〉 extreme Appetitlosigkeit u. Unlust zur Nahrungsaufnahme, beispielsweise bei Magen–Darm– od. Infektionskrankheiten; →a. Magersucht ... mehr

ausflag|gen  〈V.; hat〉 I 〈V. i.; Mar.〉 Signalflaggen setzen II 〈V. t.〉 1 〈Mar.〉 ein Schiff unter der Flagge eines anderen Landes fahren lassen (um Kosten zu sparen) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige