Wahrig Wissenschaftslexikon Aikencode - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Aikencode

Ai|ken|code  auch:  Ai|ken–Code  〈[knko:d] m. 6; unz.; IT〉 Code, bei dem jeder Dezimalziffer eine aus vier Binärziffern aufgebaute Zahl zugeordnet wird [nach dem US–amerikan. Mathematiker Howard H. Aiken, 1900–1973]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Antarktis: Rätsel um "verschwundene" Eisseen

Radarmessungen finden keine Spur mehr von vermeintlichen subglazialen Seen weiter

Sonnensturm: "Streifschuss" im Jahr 1972

Extremer Sonnensturm im August 1972 war stärker als bisher gedacht weiter

Wissenschaftslexikon

zy|to|lo|gisch  〈Adj.; Med.〉 zur Zytologie gehörend, auf ihr beruhend

Holz|blä|ser  〈m. 3; Mus.〉 Musiker, der ein Holzblasinstrument spielt, z. B. Flötist

Bla|sen|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 = Blasenkatarrh

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige